Ev. Jugend im Ambergau & Holle

Mitmachen - Mitmischen - dabei sein !

1 März 2021

Twitter Feed Bild 1024 512

Heute vor 76 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz von der Roten Armee befreit. Mit unserem kleinen Video gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus und wollen ein Zeichen setzen gegen Antisemitismus und Rassismus.. Die Bilder sind entstanden auf Studienfahrten die die Schulseelsorge der Ev. Jugend im Ambergau & Holle in Kooperation mit der Oberschule Bockenem durchgeführt hat.

In unserem zweiten Video berichten Schüler*innen von ihren Erlebnissen während einer Studienfahrt nach Auschwitz.

 

web DSC 4317

Vor über 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die „Rote Armee“ befreit. Die Vernichtung von 1,5 Millionen Juden allein in Auschwitz hat diesen Ort für immer mit unserer Geschichte verbunden. Die Studienfahrt nähert sich dem Erinnern behutsam: Gespräche, Führung durch die Stammlager aber auch der Gang durch die heutige Stadt Oswiecim sowie ein Besuch des nahe gelegenen Krakaus bilden dabei die Dreh- und Angelpunkte dieser fünftägigen Studienfahrt.

Nach Besichtigung der beiden Gedenkstätten in den ehemaligen Konzentrationslagern „Auschwitz I – Stammlager“ und „Auschwitz II – Birkenau“ werden wir - wenn das noch möglich sein wird – mit einem Überlebenden des Lagers zusammentreffen.

Im Zentrum für Dialog und Gebet in der Nähe des „Stammlager I“ werden wir in überwiegend Doppelzimmer mit Dusche und WC untergebracht sein. Hier werden wir auch überwiegend unsere Mahlzeiten (außer Tagesfahrt nach Krakau) einnehmen.

Ein verbindlicher Informationsabend zur Fahrt findet am 5. Oktober 2021, 19.00 bis ca. 21.00 Uhr im Gemeindehaus Bockenem statt. Hierzu laden wir gesondert ein.

Die Teilnahme an der Studienfahrt kann der Nachweis für die Verlängerung der juleica (Jugendgruppenleiter-Card) sein.

Im Preis enthalten ist die Hin- und Rückfahrt, Unterkunft, Verpflegung, sämtliche Eintritte, Begleitung und Organisation

Weitere Infomationen & Anmeldung

Beliebt bei uns ....